Einträge von Mathias Neumayr

Das Regierungsprogramm 2017-2022 im NETPEACE-Check

Bereits im November hat NETPEACE der künftigen Regierung eine Checkliste mit zehn Punkten vorgelegt, die essentiell für Frieden und Demokratie im Internet sind. Das nun vorliegende Regierungsprogramm knüpft an einige der NETPEACE-Forderungen an. Sehr viele Pläne der Regierung sind aber als äußerst kritisch zu betrachten. Digitalisierung ist im Regierungsprogramm ein großes Thema – meist jedoch […]

Die NETPEACE-Checkliste für die nächste Bundesregierung

NETPEACE verlangt von einer zukünftigen Bundesregierung konkrete Maßnahmen für mehr Frieden und Demokratie im Internet. Es braucht ein entschiedenes Vorgehen gegen Hass und Desinformation im Netz. Dafür übermitteln wir den Verhandlungsteams von ÖVP und FPÖ einen Zehn-Punkte-Plan, von strengeren Regeln für Social-Media-Betreiber bis hin zu einem Nein zu Totalüberwachung. Gewinne von Digitalriesen wie Facebook sollen […]

Liebesgrüße aus Moskau: Wie Russland den US-Wahlkampf beeinflusst hat

Kaum ein Thema hat den österreichischen Wahlkampf so beschäftigt, wie Fake-Seiten auf Facebook. Was aber jetzt in den USA ans Tageslicht kommt, spielt nochmals in einer komplett anderen Liga. Wie Facebook, Twitter und andere Digitalkonzerne derzeit vor dem US-Senat berichten, wurde über Monate hinweg, vermutlich von russischen Firmen, der Präsidentschaftswahlkampf 2016 beeinflusst.

Was für Facebook Hass ist und was nicht

Die meisten von uns haben bereits einmal Postings zur Löschung an Facebook gemeldet. Und obwohl das Unternehmen recht eindeutige Regeln zur Einstufung hat, sind diese vielen NutzerInnen nicht klar. Deshalb passiert es immer wieder, dass Hassbotschaften, die für einen selbst eindeutig Hass darstellen, nicht gelöscht werden.

Warum like ich das jetzt auf einmal?

Jede/r von euch hat das bestimmt schon mal gesehen. Eine Meldung in eurem Facebook-Newsfeed, in der FreundInnen schreiben, dass sie jetzt auf einmal eine Seite liken, bei der sie bestimmt nie auf „Gefällt mir“ geklickt haben. Oder dass sich jemand wundert, warum auf einmal so viele FreundInnen eine Seite liken, die so ganz gegen ihre […]

Das Internet gehört uns allen!

Greenpeace startet, ausgehend von Österreich, ein Experiment. Die Aufgabe: Get back your Internet! Machen wir uns das Netz so, wie es schon immer hätte sein sollen: Sicher, respektvoll und friedlich. Daher startet Greenpeace die Friedensbewegung im Internet – NETPEACE.

NETPEACE fordert sofortigen Transparenz-Pakt der Parteien im Social-Media-Wahlkampf

Digitale Schlammschlacht mittels Fake-Accounts muss ein für alle Mal verhindert werden. Anlässlich des Skandals rund um irreführende Facebook-Seiten, die angeblich im Dunstkreis der SPÖ beauftragt und finanziert wurden, sieht die Greenpeace-Initiative NETPEACE dringenden Handlungsbedarf im Social-Media-Bereich. „Wir verlangen von allen wahlkämpfenden Parteien, sofort ein gemeinsames Bekenntnis zu absoluter Transparenz im Social-Media-Wahlkampf abzulegen.“